TSV Kareth Lappersdorf e.V.

TSV Logo grau TSV Kareth Lappersdorf

.

COVID-19 Information

Es ergibt sich heute (30.07.2020) folgendes Bild:

Der Markt Lappersdorf hat alle kommunalen Sportstätten inkl. Beachvolleyballplatz und Gemeindehalle unter besonderen Auflagen wieder geöffnet, den Abteilungsleitungen sind diese bekannt. Wir haben alle unsere Sportstätten unter besonderen Auflagen für den Vereinssport geöffnet.

Der Sportbetrieb im Sportzentrum Lappersdorf ist allen Abteilungen erlaubt, wenn sie ein Konzept vorgelegt haben, das mit den Vorgaben des entsprechenden bayerischen Sportfachverbandes in Einklang steht.

Informationen dazu vom BLSV:

https://www.blsv.de/fileadmin/user_upload/pdf/Corona/Handlungsempfehlungen.pdf

Was bedeutet das konkret:

- Die Trainings- und Wettkampfaktivitäten können entsprechend der von den Abteilungen festgelegten Hygieneregeln wieder aufgenommen werden. (Sprechen sie ggf. ihre Abteilungsleitungen an)
- Es besteht kein Betretungsverbot für irgendwelche Sportstätten

- Die Gaststätte mit ihren Bewirtungsflächen ist im Rahmen der gesetzlichen Regelungen wieder für den Gastverkehr offen.

Weitere Corona-Erleichterungen:

München, 7. Juli 2020 (stmi). Das Infektionsgeschehen in Bayern hat sich in den letzten Wochen positiv entwickelt. Die Strategie vorsichtiger, schrittweiser Öffnung hat sich bewährt.

Bei der Umsetzung von Lockerungsschritten (Begrenzung der Besucherzahlen, Einhaltung von Hygienevorschriften) wird gewissenhaft vorgegangen. Der Ministerrat hat deshalb in seiner heutigen Sitzung folgende Erleichterungen der Beschränkungen ab dem 8. Juli 2020 beschlossen:

Veranstaltungen und Versammlungen

Die bislang geltende Personenbeschränkung für Veranstaltungen für ein nicht beliebiges Publikum, darunter insbesondere für private Feierlichkeiten (zum Beispiel Hochzeiten, Beerdigungen, Geburtstage, Schulabschlussfeiern und Vereins- und Parteisitzungen) und nichtöffentliche Versammlungen (etwa Tagungen) sowie für Versammlungen im Sinne des Versammlungsgesetztes wird in Bayern auf 200 Personen im Freien bzw. 100 Personen in geschlossenen Räumen angehoben. Diese Beschränkung der Teilnehmerzahl gilt auch, wenn die Veranstaltung in gastronomischen Betrieben stattfinden.

Erleichterungen im Sport

Wettkämpfe in kontaktfrei betriebenen Sportarten können unter Beachtung der Hygiene- und Schutzmaßnahmen auch in geschlossenen Räumen durchgeführt werden. Auch das Training mit Körperkontakt ist zugelassen, sofern in festen Trainingsgruppen trainiert wird; dabei darf die jeweilige Trainingsgruppe in Kampfsportarten maximal fünf Personen umfassen.

Mittwoch, 29. Juli 2020,
Große Erleichterung für den organisierten Sport Trainingsspiele für Kontaktsportarten in Bayern sind erlaubt

Gute Nachrichten für den Sport in Bayern: In einem Schreiben des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration an den Bayerischen Landes-Sportverband (BLSV) und den Bayerischen Fußball-Verband (BFV) wurde am heutigen Mittwochabend bekannt, dass Trainingsspiele für Mannschaftssportarten mit Kontakt erlaubt sind.
Wie in dem Schreiben des Sportministeriums nochmals betont wird, sind derzeit in Bayern nach der 6. Bayer. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (6. BayIfSMV) noch keine Sportwettkämpfe in Kontaktsportarten (wie z.B. Mannschaftssport, Kampfsport) zugelassen. Unter der Voraussetzung einer Kontaktdatenerfassung gemäß des Rahmenhygienekonzepts Sport ist das Training in festen Trainingsgruppen allerdings zugelassen. Daran anknüpfend gehören auch dem Training dienende Spiele grundsätzlich zu den erlaubten Lockerungsmaßnahmen bei Mannschaftssportarten mit Kontakt. Sofern Trainingsspiele bei Mannschaftssportarten mit Kontakt vereinsübergreifend angesetzt werden, sind diese nun zugelassen – aufgrund der aktuellen pandemischen Lage allerdings beschränkt auf Spiele zwischen Vereinen aus Bayern.

Aktuelle Handlungsempfehlungen für die Wiederaufnahme des Sportbetriebs sowie Fragen und Antworten (FAQs) bietet der BLSV auf seiner Website unter www.blsv.de/coronavirus, in seinen sozialen Medien sowie in regelmäßigen Mailings an Sportvereine und Sportfachverbände an. Darüber hinaus steht das BLSV Service-Center unter der Mail-Adresse service@blsv.de sowie zu den BLSV-Geschäftszeiten unter der Tel. +49 89 15702 400 für Rückfragen zur Verfügung.

Kontakt:  Bayerischer Landes-Sportverband Stabsstelle Verbandskommunikation Public Relations Georg-Brauchle-Ring 93, 80992 München E-Mail: presse@blsv.de

Dieser Artikel wurde bereits 3458 mal angesehen.

Powered by Papoo 2012
720093 Besucher