TSV Kareth Lappersdorf e.V.

TSV Logo grau TSV Kareth Lappersdorf

.

Viererpokalfinale in Kareth-Lappersdorf

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte war der TSV Kareth-Lappersdorf Ausrichter der Finalrunde des Bayerischen Viererpokals. Leider war die Mannschaft aus Kareth so ein guter Gastgeber, dass sie allen Gästen den Vortritt in der Tabelle ließ...

Am Wochenende (26.09.-27.09.) hatten wir den SV Röhrnbach, SC Erlangen 48/48 und SC Gröbenzell zum Halb-/Finale des Bayer. Mannschaftspokals zu Gast. Am Samstag gab es eine klare 0,5:3,5 Niederlage gegen Erlangen. Am Sonntag mussten sich Martin, Christoph, Ralf und Helmut dem SC Gröbenzell 1:3 geschlagen geben. Nachdem ausgerechnet Käptn Christoph mit zwei Niederlagen ein schlechtes Wochenende erwischt hat, war das Team an beiden Tagen relativ früh unter Druck bzw. Siegzwang, ohne das Blatt (oder auch Brett) zu unseren Gunsten wenden zu können. Vorbei die Chance, uns ein weiteres Mal für den Deutschen Schachpokal zu qualifizieren, ein Sieg hätte gereicht, nachdem Röhrnbach bereits vorab qualifiziert gewesen war. Bayerischer Pokalsieger wurde der SV Röhrnbach. Nachdem es im Finale nach Sieg auf Brett 2 bei Niederlage auf Brett 4 und 2 Remistendenzen schon länger nach einem Erfolg gegen die Erlanger aussah, wurde es am Ende nochmal richtig spannend, als in einem Läufer-gegen-Springer-ungleiche-Freibauern-Endspiel nur der "falschfarbige" gegnerische Läufer dem Röhrnbacher Brett 3 das Patt, Unentschieden und damit der Mannschaft den Gesamterfolg bei besserer Brettwertung ermöglichte.

Herzlichen Glückwunsch an den verdienten Pokalsieger!

Dieser Artikel wurde bereits 2347 mal angesehen.

Powered by Papoo 2012
515216 Besucher